Letzte Laufkilometer in 2019, beim 16. Erler Silvesterlauf

Die aktiven Laufsportler der Erler-Sportgemeinschaft waren bis zum letzten Tag des Jahres 2019 beim gut organisierten Silvesterlauf fleißig.

Durch das ruhige Waldgebiet im Emscherbruch und rund um die Halde Hoheward wurde am letzten Tag des Jahres gelaufen und gewalkt.

Vor allem ging es um den Spaß, aber trotzdem ließen sich die Leistungen sehen: Über 70 Starter aus Gelsenkirchen und den umliegenden Städten, erlangten erfolgreich das DLV-Laufabzeichen und konnten sich über eine Urkunde freuen:

Das gesundheitsbewusste Laufen ist absolut in. Dazu gehören eben auch Anerkennungen und Bestätigungen, wie das Ablegen eines Lauf- und Walkingabzeichens. Beim Abzeichen geht es weder um Sieg und Platzierung, sondern einzig und allein darum, die jeweilige Zeit wirklich ohne Unterbrechung durchzulaufen oder zu walken, mit oder ohne Stöcken.

Um 15 Uhr war das Erler Vereinsheim wieder erreicht. Eine stolze Leistung, die man den Läuferinnen und Läufern auch ansah. Reger Erfahrungsaustausch, ein Becher Glühwein und heiße Gulaschsuppe trugen zur schnellen Erholung bei.

Alle Starter haben Ihre letzten Laufkilometer im Jahr 2019 genossen und freuen sich jetzt auf das kommende Jahr 2020, das zudem ein Jubiläumsjahr für den Lauftreff der Erler-Sportgemeinschaft ist, denn vor 20 Jahren wurde er gegründet.

Viele Fotos zum Lauf, in der Fotogalerie!

 

01.01.2020 Iris Gorczyca

 

 

Teilen