endlich wieder VivaWest Marathon

Der 10. VivaWest Marathon ist gelaufen. 17 ESG’ler gingen bei herrlichstem Wetter (für die Zuschauer) an den Start. Alle waren froh, dass der Event endlich wieder stattfand. Aus Gladbeck, Bottrop und natürlich auch aus Gelsenkirchen gingen unsere Läufer-und Walker*innen  auf die 6km-, 10km-,15km-, 21km-Distanz. Wie immer war der Event sehr gut organisiert, der Streckenverlauf  bekannt und Erfrischungs- und Verpflegungspunkte waren ausreichend vorhanden. An den ehemaligen Zechen Zollverein und Nordstern waren die  Fanpoints, ebenso wie im Startbereich des 10 und 15km Laufes. Zwischendurch war die Zuschauerbeteiligung übersichtlich, erst Recht, wenn man diese mit dem gerade gelaufenen Venloop vergleicht. Im Zieleinlauf gab es neben den verdienten Medaillien eine üppige Versorgung von Snacks, Obst und Getränken.

Hier die Übersicht unserer Teilnehmer:

Allen Teilnehmern eine fettes Kompliment!

Für 17:oo war die AfterRun Party angesetzt. In lockerer Runde wurden beide Events (Venloop und VivaWest) nochmals “gelaufen” ;)  Das obligatorische Siegerschnäpschen durfte natürlich nicht fehlen.

Hier ein paar Bilder von der AfterRun Party:

Auch für das nächste Jahr ist laut VivaWest ein “Multisportevent” geplant. Hier ein Auszug aus der Homepage:

Den klassischen Marathon auf der bekannten Strecke wird es in dieser Form ab 2023 nicht mehr geben. Stattdessen können sich nicht nur die Läuferinnen und Läufer auf ein neues Multisportevent im ganzen Ruhrgebiet freuen, bei dem Laufsport weiterhin eine zentrale Rolle spielen, aber durch viele weitere sportliche Highlights ergänzt werden wird. Weitere Informationen dazu folgen in den nächsten Monaten.

Quelle: https://www.vivawest-marathon.de/_jubilaeumsmarathon

 

Wie aus der Presse bekannt, ist im Zieleinlauf ein 19 jähriger Läufer kollabiert und später im Krankenhaus verstorben. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden. In einem nächsten Beitrag wird darauf gesondert eingegangen.

 

24.05. Thomas S.