16.11.19: Jahresabschlussfeier im Ristorante Latina.

Am Samstag traf sich der Lauf- und Walkingtreff zur Jahresabschlussfeier im Ristorante Latina, in Resse.

Weil wir über 50 Teilnehmer waren, fand eine Aufteilung in zwei Räume statt, damit jeder bequem im Kreise seiner Trainingsgruppe feiern konnte. Das Abschlussfest verlief ganz entspannt, bei sehr leckerem Essen, das auch fast zeitgleich an alle hungrigen Mäuler serviert wurde.

Danke für die Fotos, die Heide Luka in ihrem Speiseraum gemacht hat! Die Bilder dazu sind in der Foto-Galerie.

Zu Anfang begrüßte ich, Iris, im Namen des Vorstands-Teams alle Gäste herzlich mit einer kurzen Ansprache, über das vergangene Jahr:

„Das Weihnachtsfest gehört in die Familie. Doch eine Jahresabschlussfeier hat in unserem Lauf- und Walkingtreff ihre Berechtigung, weil wir uns auch als Vereins-Familie verstehen.

Mir ist auch klar, dass wir einer größeren Zahl Advents- und Weihnachtsfeiern am Arbeitsplatz und im Freundeskreis heute hiermit eine weitere hinzufügen. Diese erfüllt dann ihren Zweck, wenn wir besinnlich und fröhlich und gesellig ein paar Stunden gemeinsam verbringen.

Darum, liebe Gäste, begrüße ich euch hier und heute ganz herzlich!

Das alte Jahr geht allmählich zu Ende:

Wir blicken zurück und freuen uns über unsere Fortschritte und Erfolge. Vielleicht mussten wir auch die eine oder andere „nicht so gelungene persönliche Bestzeit“ verschmerzen. Aber immer haben wir mit Vorrang das Trainingsangebot für Einsteiger und „alte Hasen“ und das Wettkampfwesen für alle Leistungsgruppen organisiert.

Als Sinnbild kann ich mal diese Tafel Sport-Schokolade hernehmen, Rittersport Rum-Trauben-Nuss:

Die Rosinen stehen für die süßen Früchte, die wir genießen durften.

Im Rückblick auf das abgelaufene Jahr haben wir wieder gut besuchte Veranstaltungen ausgerichtet. Besonderen Zuspruch erfuhren unsere beiden RunUps, zum Beginn der Waldlaufsaison und  der Sommer-RunUp nach den großen Ferien, jeweils mit Grillen und Laufschuh-Testaktion. Ein Wandertag für alle, auf dem Baldeneysteig, war auch eines dieser Glanzlichter!

Die Nüsse stehen für die harten Nüsse, die geknackt werden mussten. Es ist nicht immer einfach eine ausreichende Zahl an Helfern, die unsere Veranstaltungen unterstützen, zusammen zu bekommen. Aber dank eurer freiwilligen Mithilfe verlief auch der Brustkrebslauf erfolgreich, bei dem die Erler-Sportgemeinschaft – wie immer – der Ausrichter war.

Der Rum? Auch beim Laufsportler läuft der Motor nicht ohne Sprit!

In diesem Sinne: Lasst uns gemeinsam die Gläser heben und auf dieses ereignisreiche Jahr und natürlich auch auf die Zukunft anstoßen! Und zugleich bedankt sich das Vorstandsteam bei denen, die unseren Lauf- und Walkingtreff ehrenamtlich tatkräftig unterstützen, den Trainern und Sponsoren.

Quasi die Schokolade, die das Ganze zusammen hält!“ 

Die verteilen Mini-Rittersport Täfelchen haben anschließend jedem gut geschmeckt!

Iris Gorczyca, 18.11.19